UnAuf in Israel

In Deutschland wurde sie ausgesetzt, in Israel besteht eine Wehrpflicht von zwei bis drei Jahren. Wie die jungen Menschen vor Ort damit umgehen. Das UnAuf Israel-Spezial 2013.

Ein knappes Jahr ist vergangen und endlich ist es wieder so weit: Die UnAufgefordert ist international unterwegs! Nach der letzten Recherchereise in die Türkei ging es dieses Mal nach Israel. Chefredakteurin Anna Balmes und die beiden Redakteurinnen Esra Karakaya und Susanne Hartl reisten im September 2013 nach Tel Aviv und Jerusalem, um über das Leben der jungen Menschen vor Ort zu berichten: Besonderer Schwerpunkt der Berichterstattung: Die Wehrpflicht. In Deutschland wurde sie ausgesetzt – in Israel ist sie Pflicht für junge Menschen.

Israel-Expertin und Autorin Judith Seitz („Israel – Nah im Osten“), die die Redakteurinnen im Vorhinein beraten hatte, freute sich über das Ergebnis: „Eine toll recherchierte, wirklich gute Reportage, die der UnAuf da gelungen ist!“.

Der Freundeskreis der UnAufgefordert e.V. bedankt sich herzlich für die großzügige Unterstützung der Recherche-Reise durch das Presse-Haus NRZ.

Das Presse-Haus NRZ hat sich wiederholt dazu entschieden, die journalistische Ausbildung an der Humboldt-Universität zu fördern – das finden wir großartig.

Für die ideelle Förderung und Vermittlung von Kontakten gilt unser Dank weiterhin der Deutschen Botschaft Tel Aviv, der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Wenn Sie eines der kommenden internationalen studentischen Journalismus-Projekte des Freundeskreises der UnAufgefordert e.V. unterstützen möchten: Sprechen Sie uns an! Die UnAufgefordert ist die Studierendenzeitung an der Humboldt-Universität. Erstmals erschienen am 17. November 1989 – wenige Tage nach dem Fall der Berliner Mauer. Seitdem arbeiten Studierende hier ehrenamtlich und sorgen für 8 Ausgaben im Jahr. Die UnAufgefordert bietet eine erste journalistische Station für viele junge Kollegen, die danach in allen großen Verlagshäusern und Rundfunksanstalten Deutschlands ihren Weg finden.

Unterstützen Sie die Arbeit der UnAufgefordert jetzt durch Ihre Spende!

Spendenkonto

Kontonummer: 06 16 26 800
BLZ: 100 700 24
Geldinstitut: Deutsche Bank

 

Foto: UnAufgefordert

Advertisements