UnAuf-Podium: Arabischer Frühling.

Umbruch in der Arabischen Welt. Mit neuen Medien gegen alte Eliten?
Eine Generation zwischen Diktatur, Öffentlichkeit und Demokratie.
UnAuf-Diskussionsrunde mit Zeugen der Revolution aus Tunsesien und Ägypten.

Der arabische Frühling hat die ganze Welt bewegt. Die Rolle der neuen Medien bei diesem Umbruch ist breit diskutiert worden.

Die UnAufgefordert, gegründet während der friedlichen Revolution in Deutschland 1989, hat deshalb im Rahmen der Berliner Stiftungswoche 2011 gemeinsam mit dem Freundeskreis der UnAufgefordert e.V., der Stiftung Elemente der Begeisterung und der BMW Stiftung eine Podiumsdiskussion zum Thema „Umbruch in der Arabischen Welt“ veranstaltet.

Teilnehmer waren unter anderem der ehem. Staatssekretär im Auswärtigen Amt Jürgen Chrobog sowie tunesische und ägyptische Studierende.

Der Freundskreis der UnAufgefordert e.V. bedankt sich herzlich bei der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft und der Wiwex GmbH für die großzügige Unterstützung dieses UnAuf Podiums.

Advertisements